Über uns


Nature at Work

Firmengebäude der meta Fackler Arzneimittel GmbH in Springe am Deister
Firmengebäude in Springe am Deister
Drei der bekanntesten homöopathischen Präparate von meta Fackler
meta-Präparate

Gemäß diesem Leitspruch legt das traditionell geführte Familienunternehmen meta Fackler Arzneimittel GmbH als Hersteller einer Produktpalette naturheilkundlicher Arzneimittel großen Wert auf eine Patientenversorgung mit Wirksamkeit, Sicherheit und geprüfter Qualität im Einklang mit der Natur. Zu den Kernkompetenzen zählen homöopathische Komplexmittel mit den Therapie-Schwerpunkten: Atemwegsinfekte und Toxinbelastungen.

Und so fing alles an

Dr. Rosemarie und Erich Fackler, die Firmengründer der meta Fackler Arzneimittel GmbH
Dr. Rosa Maria und Erich Fackler
Dr. Ricarda Fackler, die Geschäftsführerin der meta Fackler Arzneimittel GmbH
Dr. Ricarda Fackler

Als naturheilkundlich interessierter Apotheker entschloss sich Erich Fackler, eine Ausbildung zum Heilpraktiker zu machen. Neben seiner pharmazeutischen Tätigkeit eröffnete er eine Naturheilpraxis, und immer mehr Patienten suchten ihn auf. Vor allem seine rezeptierten homöopathischen Wirkstoffmischungen fanden großen Anklang. Bald war die Nachfrage so groß, dass der junge Apotheker seine Arbeit als Herstellungsleiter in einem pharmazeutischen Unternehmen aufgab, um sich ausschließlich seinen Rezepturen zu widmen, diese zu optimieren und beim damals zuständigen Bundesministerium für Gesundheit (BMG) für die Zulassung einzureichen. 1966 gründete er zusammen mit seiner Frau, Dr. Rosemarie Fackler, die meta Biologische Heilmittel Fackler KG. Heute ist die meta Fackler Arzneimittel GmbH ein mittelständisches Pharma-Unternehmen, das eigene homöopathische Produkte entwickelt, herstellt und vertreibt. Das Unternehmen wird in zweiter Generation von Dr. med. Ricarda Fackler geführt und ist fest in Deutschland verwurzelt, obwohl sich eine Auswahl an meta-Produkten auch in anderen Ländern Europas etabliert hat.

Qualität ist unser Geschäft

Arzneimittel unterliegen den hohen qualitativen Anforderungen der „Guten Herstellungspraxis“. Zahlreiche Gesetze, Regularien und Richtlinien sichern einen hohen Qualitätsstandard. Für unsere zugelassenen und registrierten, apothekenpflichtigen Arzneimittel ist dies die Grundvoraussetzung. Alle pflanzlichen Ausgangsstoffe werden eingehend auf Schwermetallbelastung, Pestizidrückstände und Aflatoxine untersucht und erst dann von einem qualifizierten Apotheker für die Verarbeitung freigegeben, wenn jegliche Belastung ausgeschlossen ist.

Potenzierung von Hand

Potenzieren durch Handverschüttelung
Potenzieren durch Hand-Verschüttelung

Die Herstellung der homöopathischen Potenzen erfolgt nach dem Homöopathischen Arzneibuch. Maschinen können diese Herstellungsschritte sehr kostengünstig übernehmen, doch bei meta Fackler setzt man bei der Verschüttelung auf traditionelle Handarbeit.