metabiosulf N

Injektionslösung



Homöopathisches Arzneimittel

Wirkstoff

Magnesium thiosulfuricum Dil. D4 aquos.

Anwendungsgebiete

Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Sollten die Krankheitssymptome während der Anwendung fortdauern, ist medizinischer Rat einzuholen.

Dosierung

Soweit nicht anders verordnet: Parenteral 1–2 ml bis zu 3mal täglich i.c., s.c. oder i.m. injizieren. Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen.

 

Bei chronischen Verlaufsformen parenteral 1–2 ml täglich i.c., s.c. oder i.m. injizieren. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

metabiosulf N Packshot

Wichtige Informationen zur Einnahme und Anwendung finden Sie in der Packungsbeilage, die wir Ihnen hier zum Download anbieten:

Download
Druckfähige Gebrauchsinformation DIN A4
GI_biosulfN_AM_0417.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.5 KB


Packungsgrößen und PZN

5 Stk. à 2 ml EUR 9,12 PZN 01557621
50 Stk. à 2 ml EUR 63,80 PZN 01557638
100 Stk. à 2 ml EUR 109,36 PZN 01557650
Anstaltspackung:    
500 Stk. à 2 ml EUR 455,77 PZN 01557667

 

Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (Preise inkl. 19% MwSt.)


Inhaltsstoffe von metabiosulf N Injektionslösung:

Inhaltsstoff

Deutsche Bezeichnung



Magnesium thiosulfuricum

Magnesium thiosulfuricum

Magnesiumsalz der Thioschwefelsäure



Die Anwendungsgebiete der einzelnen Inhaltsstoffe finden Sie in unserem Wirkstofflexikon!



Pflichtangaben

metabiosulf N Injektionslösung. Wirkstoff: Magnesium thiosulfuricum Dil. D4 aquos. Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. meta Fackler Arzneimittel GmbH, Philipp-Reis-Str. 3, D-31832 Springe. (01/15)