Neuigkeiten 2021

13.07.2021, metaossylen: Bei rheumatischen Schulterschmerzen

Neue Webseite von meta Fackler

metaossylen N wurde entwickelt, um insbesondere bei rheumatischen Erkrankungen der Schultergelenke zum Einsatz zu kommen. Als zugelassenes Arzneimittel zur Behandlung einer akut oder chronisch schmerzhaften Schulter vereint es zwei homöopathische Arzneistoffe zu einem einzigartigen Doppelmittel.

 

Auf unserer neuen Webseite www.metaossylen.de erfahren Sie interessante und wichtige Informationen zu diesem Thema.



20.05.2021, neues Präparat auf dem Markt: metamagnesulf

Jetzt NEU von meta Fackler:

metamagnesulf – ein homöopathisches Einzelmittel mit Magnesium sulfuricum D4. Aufgrund seines bitteren Geschmacks wird das Magnesiumsalz der Schwefelsäure umgangssprachlich auch als Bittersalz bezeichnet. 

 

metamagnesulf wird als Nachfolgepräparat von metamagnesium D6 eingeführt und ist ab sofort erhältlich.

Packshot von metamagnesulf


19.04.2021, Jetzt abwehrstark bleiben

Ein intaktes Immunsystem ist wichtig, um eine Infektion mit Erkältungsviren gut zu überstehen. Hier gibt es einige sinnvolle Empfehlungen, die in Pandemiezeiten besonders zu beachten sind. Die Fachkompetenz der meta Fackler Arzneimittel GmbH, dem Hersteller von metavirulent®, liegt im Bereich naturheilkundlicher Arzneimittel und Behandlungskonzepte. Einige unserer homöopathischen Präparate können eine sinnvolle Ergänzung bei der Behandlung von Erkrankungen sein, die auch aus der aktuellen Pandemie resultieren können.

  

Dazu gehören unangenehme Impfreaktionen sowie Spät- bzw. Langzeitfolgen einer abgeklungenen COVID-19-Erkrankung, aber auch Dauerstress und Angst – bekanntermaßen zwei schlimme Immunräuber.  

  

Diese Themen betrachten wir aus naturheilkundlicher Sicht, zeigen Möglichkeiten einer homöopathischen Impfbegleitung auf und erläutern wie Corona-Langzeitfolgen – das Post-COVID-Syndrom – ergänzend behandelt werden können, damit Sie abwehrstark bleiben! 

  

Eine individuelle Beratung in Ihrer naturheilkundlichen Praxis wird Sie hierbei kompetent unterstützen.



22.03.2021,  Jetzt ist Schluss mit Sparflamme

Neue Webseite von meta Fackler

Sie sind häufig müde, abgespannt oder infektanfällig?

Dann wagen Sie jetzt einen Neustart mit der meta Fackler Detox-Kur, damit Sie wieder Ihre Stärke, Energie und Ihr Wohlbefinden zurückgewinnen. 

 

Wir haben in Zusammenarbeit mit Therapeuten ein Homöopathie-gestütztes Konzept entwickelt, welches an individuelle Bedürfnisse jeweils angepasst werden kann. Fragen Sie Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker nach der meta Fackler Detox-Kur.

 

Auf unserer neuen Webseite www.detoxzeit.de erfahren Sie interessante und wichtige Informationen zum Thema Detoxen. 



24.02.2021,  metatendolor - Bei Muskel- und Sehnenschmerzen

Neue Webseite von meta Fackler

Kommt es zu einer Reizung der Muskeln oder Sehnen, sollten die Bewegungen vorübergehend vermieden werden, die zur Schmerzsymptomatik geführt haben. 

 

Aber auch homöopathische Mittel können überlastungsrheumatische Beschwerden lindern. Einige der wichtigsten Arzneien für Verletzungen, Reizungen oder Überlastungen von Sehnen, Sehnenansätzen und Bändern sind in metatendolor miteinander kombiniert.

 

Auf unserer neuen Webseite www.metatendolor.de erfahren Sie interessante und wichtige Informationen zu diesem Thema. 



30.01.2021, Unser Beitrag zur Bewältigung der Corona-Pandemie

meta Fackler spendet Händedesinfektionsmittel

Seit über einem Jahr hat Corona uns fest im Griff und stellt uns permanent vor neue Herausforderungen. Um einen Beitrag zur Bewältigung der Krise zu leisten, haben wir in 2020 unsere Produktpalette auf Händedesinfektionsmittel erweitert.

 

Den Großteil unseres selbst hergestellten Bestandes haben wir nicht verkauft, sondern an Hilfsbedürftige gespendet, die dringend Desinfektionsmittel benötigten. Wir freuen uns darüber, dass wir humanitäre Hilfs- und Umweltorganisationen, die Obdachlosenhilfe, ein Kinderhospiz, örtliche Schulen, Kindergärten, Vereine und Rettungssanitäter durch unsere Spenden unterstützen durften und somit Menschen in Not helfen konnten. 



Neuigkeiten-Archiv