metakaveron® Streukügelchen


Homöopathisches Arzneimittel bei nervösen Erkankungen

Psychische Probleme machen sich häufig auch körperlich bemerkbar. Magen- und Darmbeschwerden, Kopfschmerzen, Verspannungen und Einschlafstörungen sind typische Stresssymptome. Sie können unter Umständen auch nach Belastungssituationen bestehen bleiben und chronisch werden. In diesem Zusammenhang spricht man auch von einer "Neuro-Vegetativen Dystonie", einem Ungleichgewicht des vegetativen Nervensystems.

 

Die Inhaltsstoffe von metakaveron® sind so ausgewählt, dass sie sich sinnvoll ergänzen und ihre Wirkung die häufigsten Beschwerden bei vegetativ und nervös bedingten Störungen abdecken. So wird z. B. Kava-Kava in der Homöopathie als ein sehr wirksames Mittel bei Angst-, Spannungs- und Erschöpfungszuständen geschätzt. Die Alraune gilt als hilfreich bei ängstlichen und depressiven Stimmungslagen. Außerdem hat sie, zusammen mit Argentum nitricum, ihr Anwendungsgebiet bei nervösen Magenbeschwerden. Argentum nitricum wird zudem mit Vorliebe bei Prüfungs- und Erwartungsangst eingesetzt. Die Moschuswurzel gilt in potenzierter Form als klassisches Tonikum bei Übererregbarkeit, vor allem in Verbindung mit nervösem Herzrasen.

 

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören vegetativ und nervös bedingte Störungen. Hinweis: Bei anhaltenden nervösen Störungen sowie bei allen unklaren oder neu auftretenden Beschwerden, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Produkthomepage

metakaveron Packshot
Download
Druckfähige Gebrauchsinformation DIN A4
Packungsbeilage_metakaveron_1015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.1 KB


Packungsgröße und PZN

metakaveron® ist in folgender Packungsgröße erhältlich:

  • Streukügelchen zu 10 g (N1)

Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (Preise inkl. 19% MwSt.)

10 g EUR 9,50 PZN 10079451

 

Zulassungsnummer: 6192241.00.00


Homöopathische Bestandteile von metakaveron®:

Bestandteil

Deutsche Bezeichnung



Argentum nitricum

Argentum nitricum

Silbernitrat



Mandragora

Mandragora

Alraune



Piper methysticum  (Kava-Kava)

Piper methysticum 

(Kava-Kava)

 

Rauschpfeffer



Sumbulus moschatus

Sumbulus moschatus

Moschuswurzel



Pflichtangaben

metakaveron® Streukügelchen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: vegetativ und nervös bedingte Störungen. metakaveron® Streukügelchen enthalten Sucrose (Zucker). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. meta Fackler Arzneimittel GmbH, Philipp-Reis-Str. 3, D-31832 Springe. (12/16)