Erkältung

Viren? Nein Danke!

Junges Pärchen auf Schlitten im Winter

Jedes Jahr, während der Herbst- und Winterzeit, gerät das Immunsystem vieler Menschen aus dem Lot. Durch falsche Ernährung, zu wenig Bewegung und Dauerstress reagiert der Körper mit erhöhter Infektanfälligkeit. Aber auch im Frühjahr und Sommer sind wir durch Wetterwechsel mit intensiven Temperaturunterschieden anfällig für Infekte. 

 

Über 200 verschiedene Virenarten, die eine Erkältung verursachen können, haben bei erhöhter Infektanfälligkeit ein leichtes Spiel. Erste Alarmzeichen sind ein Kribbeln in der Nase und Halskratzen. Abgeschlagenheit, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen können folgen.


Das Immunsystem beginnt sofort auf Hochtouren zu arbeiten, um die lästigen Eindringlinge schnell wieder loszuwerden. Dabei lässt es sich auf sanfte Weise mit homöopathischen Komplexmitteln unterstützen. Diese können nicht nur den einzelnen typischen Beschwerden, sondern dem gesamten Symptomenkomplex einer Erkältung entgegenwirken. 

Wer bei den ersten Anzeichen einer Erkältung schnell reagiert, kann die auftretenden Symptome abmildern, oder im besten Fall den vollständigen Ausbruch der Erkältung verhindern. 

Tipps bei Erkältung

  • Erkältungsviren verschaffen sich zumeist über die Nasenschleimhäute Zutritt zum Körper. Wird die Nase schön feucht gehalten, beispielsweise mit einem Meerwasser-Nasenspray, fällt es dem Organismus wesentlich leichter, diesen Angriff abzuwehren.
  • Viel trinken, damit die Schleimhäute nicht austrocknen. Während Tees mit Spitzwegerich und Thymian die Bronchien beruhigen, lindert eine heiße Zitrone mit Honig die Halsschmerzen.
  • Eine selbst gemachte Hühnerbrühe hilft gegen die "laufende" Nase. Die entzündungshemmende Wirkung der Brühe wurde wissenschaftlich nachgewiesen. Ganz nebenbei befeuchtet der heiße Dampf die Schleimhäute, was den Abfluss des Sekretes in den Atemwegen fördert.
  • Nasenspülungen sind wie "Händewaschen” für die Nasenschleimhaut und bewirken deren Abschwellen sowie die Reduktion der Nasensekretion.
  • Generell sollte man bei einer Erkältung das Rauchen vermeiden, denn es verschlimmert Erkältungssymptome, weil es die Bewegung der Flimmerhärchen in der Nase hemmt.
  • Ausreichend Schlaf, denn während wir schlafen, arbeitet unser Immunsystem auf Hochtouren.

metavirulent® ist ein homöopathisches Arzneimittel zur Behandlung von grippalen Infekten und Erkältungskrankheiten. Mit einer sorgfältig abgestimmten Kombination aus acht bewährten Inhaltsstoffen steht Ihnen eine natürliche und gut verträgliche Therapie bei grippalen Infekten zur Verfügung.


Download
Ratgeber: metavirulent® bei Erkältung
virulent_Patbrosch_DE_0320.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.3 MB

metatussolvent® Hustentropfen unterstützen die Therapie von Atemwegsentzündungen, die mit einem trockenen und krampfartigen Reizhusten verbunden sind.


Download
Ratgeber: metatussolvent® Hustentropfen
Patbrosch_metatussolvent_DE_0919.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

metaglobiflu Globuli – bei Erkältung. Für Kinder ab 6 Jahren.


Download
Ratgeber: metaglobiflu bei Erkältung
PatBrosch_metaglobiflu_Glo_DE_1118.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

>> Weitere Broschüren und Ratgeber finden Sie in unserem Downloadbereich! <<

Pflichtangaben

metavirulent® Mischung. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: grippale Infekte. Hinweis: Bei Fieber, das länger als 3 Tage anhält oder über 39 °C ansteigt, sollte ein Arzt aufgesucht werden. metavirulent® Mischung enthält 37 Vol.-% Alkohol. (01/15)

 

metatussolvent® Hustentropfen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei Infekten der oberen Atemwege mit Husten. metatussolvent® Hustentropfen enthalten 37 Vol.-% Alkohol.  (01/19)

 

metaglobiflu Streukügelchen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Erkältungskrankheiten. metaglobiflu Streukügelchen enthalten Sucrose (Zucker). (05/14)

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt  oder Apotheker. meta Fackler Arzneimittel GmbH, Philipp-Reis-Str. 3, D-31832 Springe.